Klytie


Klytie
{{Klytie}}
Geliebte des Helios*; als dieser sie wegen Leukothoe* verließ, verriet sie deren Vater die angebliche Schande seiner Tochter. Der ließ das arme Mädchen lebendig begraben, und die rettenden Strahlen des Sonnengotts erreichten es zu spät. Die verschmähte Klytie aber wurde in eine Blume verwandelt, in den Heliotrop, der seine Blüten stets der Sonne zuwendet – sie liebt Helios noch immer (Ovid, Metamorphosen IV 206–270).

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klytĭe — Klytĭe, 1) Okeanide, Geliebte des Helios. Aus Eifersucht entdeckte sie dem Orchamos, Vater der Leukothoe, das Liebesverhältniß, welches dessen Tochter mit Helios unterhielt, weshalb der Gott die K. verstieß. Sich grämend folgte sie mit ihren… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Klytie — Provenance. Vient du grec klytai Signifie : splendide Se fête le 10 novembre. Histoire. Dans la mythologie grèque, Klytie est une femme morte de désespoir pour avoir attendu et aimé, en vain, Hélios, le Dieu du Soleil. A force de l attendre, elle …   Dictionnaire des prénoms français, arabes et bretons

  • Klytie (Mythologie) — Klytie (Mythologie), eine zarte Nymphe, des Oceanos und der Tethys Tochter. Sie wurde von Helios, dem Sonnengott, geliebt und erwiderte diese Neigung mit aller Gluth eines liebedürstenden Herzens. Aber der Gott war treulos; er wandte seine… …   Damen Conversations Lexikon

  • Lekothoë — Lekothoë, eine Tochter des Orchamos, Königs der Achämenier und der Eurynome, deren Reize ihr die Liebe Apollon s zuwandten. In der Gestalt der Mutter nahte ihr oft der Gott; Klytie, die Schwester Leukothoë s, entdeckte das Geheimniß der Liebenden …   Damen Conversations Lexikon

  • Reg Preston — (18 March 1917 14 June 2000) studied sculpture at the Westminster School of Art in London, in 1938. At the beginning of WW2 he returned to Australia and spent three months in 1944 potting at the Melbourne Technical College with Jack Knight and… …   Wikipedia

  • Clytia — Klytia (Κλυτία, auch Klytie, lateinisch Clytia) ist in der griechischen Mythologie eine der 3000 Töchter des Okeanos und seiner Schwester Tethys (Hesiod, Theogonie 352). Klytia taucht mit einer eigenen Geschichte erstmals bei den Römern auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • Klytia (Mythologie) — Klytia (Κλυτία, auch Klytie, lateinisch Clytia) ist in der griechischen Mythologie eine der 3000 Töchter des Okeanos und seiner Schwester Tethys (Hesiod, Theogonie 352). Klytia taucht mit einer eigenen Geschichte erstmals bei den Römern auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pandarĕos — Pandarĕos, Sohn des Merops, aus Milet; da er an den Diebereien des Tantalos Theil nahm u. selbst den goldenen Hund stahl, welcher den Tempel des Zeus auf Kreta bewachte, so wurde er mit seiner Gemahlin Harmothéa flüchtig, ging nach Athen u. von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Leukothŏë — Leukothŏë, Tochter des Orchamos, Königs der Achämenier, u. der Eurynome; sie wurde von Helios geliebt, u. als Klytie das Verhältniß dem Orchamos verrieth, ließ dieser die L. lebendig begraben, Helios aber aus ihrem Grabe die Weihrauchstaude… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Levcothoé — LEVCOTHŎÉ, es, des Orchamus, Königs in Achämenia, und der Eurynome Tochter, wurde ihrer Schönheit wegen von dem Apollo geliebet, und, da solcher die Gestalt ihrer Mutter angenommen, auch zu seinem Willen gebracht. Als es aberihr Vater von der… …   Gründliches mythologisches Lexikon